Kunstgegenstände

Unsere Werke lassen sich durch vielseitige Sinneserfahrungen erkunden: Lesen, Berühren, aber auch Riechen, so dass eine ganz neue Beziehung zum Buch entsteht. Öffnen Sie die Kassette wie eine Schmuckschatulle, nehmen sie die Hülle oder den Holzdeckel ab und entdecken Sie das Buch und die Kollektion mit den kleinen Glasfläschchen. Nehmen Sie eines davon heraus und schnuppern Sie: Ihnen öffnet sich eine ganz neue Welt!
Von dem Künstler Daniel Spoerri bekam Jean Lenoir 1980 die Idee, ein „Objektbuch“ zu kreieren. Der Schöpfer von „Fallenbildern“ und „Eat-Art“ appelliert gern an mehrere Sinnesorgane. Und eröffnete unter anderem ein Restaurant, in dem er selbst kochte.
 
Mit dem Design der Objektbücher wurden Grafiker beauftragt. 2004 wurde das Atelier ter Bekke & Behage mit den Layout-Vorgaben für unser Verlagshaus betraut. 2006 kreierten Evelyn ter Bekke und Dirk Behage ein neues farbenfrohes Design für die gesamte Kollektion von Le Nez du Vin®, die zu einer echten Referenz geworden war. Anschließend verkörperten sie die reichhaltige aromatische Persönlichkeit von Whisky in einem eindrucksvollen Werk, das Material und Formen erfolgreich verknüpft.
 
Das Design von Le Nez du Café® ist das Werk von Roger Pfund, einem Designer von Schweizer und Burgunder Herkunft. Das berühmte Design Zentrum Nordrhein-Westfalen in Essen verlieh Le Nez du Café® 36 Aromen Passion den Preis für die „höchste Designqualität“.

Eine handwerkliche Fachkenntnis

Unsere Kollektionen werden in Frankreich in kunsthandwerklicher Tradition gefertigt. Wir messen der Qualität jedes Bestandteils und jeder Herstellungsetappe unserer Schatullen größte Bedeutung bei.

In Carnoux-en-Provence, im Land der Aromen, befasst sich unsere Aroma-Expertin täglich mit der Ausarbeitung unserer Aroma-Kreationen. Jedes Aroma ist das Ergebnis einer ausführlichen Analyse, einer Auswahl von Bestandteilen, einer subtilen Dosierung, einer exakten Unterscheidung, um zum richtigen, unverfälschten und besonders stabilen Aroma zu kommen. Der Realismus ist verblüffend und die Haltbarkeit wird über fünf Jahre garantiert.
 
Sowohl bei der Glasqualität, als auch beim Papier und beim Druck verlassen wir uns auf die Fachkenntnis talentierter Handwerker. Auch Evelyn und Dirk sagten der Zeitschrift Visible in Bezug auf die Kreation von Le Nez du Whisky®: „Das Wichtigste bei einem solchen Projekt ist, dass jeder Handwerker nahtlos an die Tätigkeit seines Kollegen anknüpft. Jeder agiert als Partner und nicht als einfache ausführende Kraft. Die Experten der beteiligten Unternehmen arbeiteten mehrere Monate an diesem Projekt ‚made in France‘. Alle sprachen genau die gleiche Sprache, die des Luxus. Alle verwendeten dasselbe Vokabular, das des individuellen und kollektiven Anspruchs, der Qualität und des Respekts.